FEE e.V.

Liebe FEEn,
liebe Freund*innen,

beisammen sitzen und einen Film schauen, oder einem Vortrag lauschen.
Gemeinsam kochen, nähen, lernen und diskutieren…

Es kommt uns so vor, als ob es eine Ewigkeit her ist, dass wir Sie und Euch so ungezwungen im FEEnhaus willkommen heißen konnten!

Wir wünschen allen Familien, Alleinlebenden, Haus- und Wohngemeinschaften viel Kraft, Ausdauer und Zuversicht
.
 
Es ist ungewiss, wie lang sich der aktuelle und akute kontaktarme Zustand noch hinziehen wird, aber aus Rücksicht vor unser alle Gesundheit ist das FEEnhaus vorerst geschlossen.
Wenn der Spuk um ist, sind wir wieder für Sie und Euch im FEEnhaus da und freuen uns auf gemeinsame Nachmittage und Erlebnisse, die Mut machen und beflügeln!
 
Haben Sie ein Auge auf Ihre Mitmenschen und schenken Sie sich ein Lächeln unter dem Mundschutz!
 
Sie erreichen Fee e.V über die Mailadresse: kontakt@fee-koeln.de

“Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.”

Marie von Ebner-Eschenbach (1830–1916), österreichische Schriftstellerin.